Der JUDO Sport


 

Die olympische Sportart ist eine japanische Kampfsportart, welche vom Japaner Jigoro Kano (1860-1938) entwickelt wurde. Ziel der Sportart ist es durch zwei grundlegende technische Prinzipien, welche ,,Siegen durch nachgeben´´ und ,,maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand´´ sind, seinen Gegner zum Fall bzw. zur Aufgabe zu zwingen. Aufgrund dessen bedeutet Judo auf Deutsch übersetzt ,,der sanfte Weg´´. Neben klassischen Wettkämpfen gibt es auch die Kata, wo festgelegte Abläufe möglichst genau demonstriert werden müssen. Beim Training wird der Fokus auf die Leibesertüchtigung, als auch auf das erlernen von Boden- und Standtechniken sowie das richtige Fallen gelegt. Ein weiterer wichtiger Baustein ist die Vermittlung der 10 Judo-Werte, welche in unserer Gesellschaft immer weiter in Vergessenheit geraten. Daher liegen dem Judo auch philosophische Prinzipien zugrunde. ,,Das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beidseitigen Fortschritt und Wohlergehen´´ (Ji ta kyo ei) sowie ,,Der bestmögliche Einsatz von Körper und
Geist´´ (Sei ryoku zen yo).