Erfolgreich im hohen Norden


Vom 24.01 – 26.01 verweilten eine Reisegruppe des Rathenower JC im hohen Norden Schleswig-Holsteins, denn am Samstag und Sonntag fand das Neujahrsturnier des Rendsburger Judo-Verein statt. Unsere Partnerstädter freuten sich über die Teilnahme ihrer Freunde aus Rathenow. Gestartet wurde am Freitagnachmittag in Rathenow. Nach einer langen aber flüssigen Fahrt kamen wir gegen 20 Uhr an unserer Unterkunft, der Jugendherberge Westensee an. Dort wurden die Zimmer bezogen, bevor die Essenslieferung vom Pizzaservice ankam. Hier wurde der Abend in geselliger Runde genossen. Am nächsten Morgen nach dem Aufstehen freuten sich alle schon auf das Frühstück. Nach der morgendlichen Stärkung stand der Vormittag zur freien Verfügung. Einige nutzen die Zeit die Rendsburger Innenstadt zu erkunden, andere besuchten lange nicht gesehene Bekanntschaften. Am Nachmittag gingen die Älteren Sportler auf die Matte. Hier erkämpften wir eine Silber- sowie eine Bronzemedaille. Nach der Siegerehrung ging es zurück Richtung Jugendherberge, wo vor Ort in einer Lokalität Plätze reserviert wurden. Nach einem gemütlichen und schmackhaften Essen ging es auf kürzestem Wege in die Unterkunft, wo über den Tag resümiert wurde. Der Sonntag startete wie der Samstag. Nach dem Frühstück hieß es diesmal die Zimmer zu räumen und aufzubrechen zur Wettkampfhalle. Nachdem der zweite Wettkampftag eröffnet wurde, gingen zwei unserer U9-Sportler in ihre Begegnungen. Für eine Sportlerin ließ sich keine Gegnerin finden. Mehr Konkurrenz hatte dafür unser männlicher Starter. Er durfte zweimal in seine Zweikämpfe gehen, wo sehr gute Ansätze zu erkennen waren, ihm aber das Quäntchen Glück verwehrt blieb. Nachdem die jüngsten des Tages ihre Kämpfe bestritten hatten, ging unser weiterer Nachwuchs auf die Kampfmatte. Alle durften zwischen zwei bis vier Kämpfe bestreiten und dabei ihre Sieger ermitteln. Alle zeigten durchweg sehr gute Leistungen. Den ein oder anderen Kampf mussten unsere Judoka trotz größter Bemühungen und Kampfeswille dennoch abgeben. Nichtsdestotrotz können wir auf ein sehenswertes Resultat mit 4xGold, 4x Bronze und einen 5.Platz am zweiten Wettkampftag zurückblicken. Mit einer Gesamtleistung von 4xGold, 1xSilber, 5xBronze und einem 5.Platz war es ein sehr erfolgreiches Wochenende im hohen Norden. Wir gratulieren allen und hoffen das ihr mit euren Familien ein schönes Wochenende hattet. Denn wir können absolut sagen: ,,Wir hatten es mit euch zusammen.´´. Wir freuen uns damit auf eine Neuauflage im Januar 2021.